Das Mikrofon: Mit dem Ton ihres Videos vermitteln Sie dem Zuschauer Ihre Botschaft. Die Tonqualität ist also entscheidend. Das an der Kamera oder am Smartphone eingebaute Mikrofon sollte deswegen auf keinen Fall verwendet werden. Es nimmt zu viele Nebengeräusche auf. Nutzen Sie ein externes Mikrofon und bringen Sie es so nah an die Tonquelle heran, ohne dass es im Bild sichtbar wird.
Mit der Performance Suite hat die OSG ein Tool geschaffen, dass die Arbeit in unserer Online Marketing Agentur deutlich effizienter und besser macht. Die OSG Performance Suite automatisiert wiederkehrende Aufgaben z.B. bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) und SEA und vereint alle Online Marketing Daten in einem zentralen Tool. Dank der kostenfreien App haben Sie Ihre gesamten Online Marketing Auswertungen, Alerts und Aufgaben jederzeit griffbereit!
Wer die Existenzgründung und die spätere Selbstständigkeit im Direktvertrieb ins Auge fasst, sollte natürlich mit einer guten Gründungsstrategie an den Start gehen und auch einen Businessplan aufstellen. Gegebenenfalls lohnt sich auch ein Rhetorikkurs. Denn der Schlüssel zum Erfolg im Direktvertrieb liegt darin, möglichst viele Menschen aus dem persönlichen Netzwerk vom Einstieg zu überzeugen. Nur so ist es möglich, ein neues Netzwerk im Netzwerk aufzubauen. Auf diese Weise lässt sich hervorragend passives Einkommen schaffen. Denn bei jeder Bestellung durch den Neukunden erhält der Werber eine Provision – ebenso wenn im Direktvertrieb keine neuen Teilnehmer, sondern Kunden geworben werden. Im Lauf der Zeit kann der Direktvertrieb zum Selbstläufer werden und sichert durch passives Einkommen die finanzielle Unabhängigkeit.
Next, consider your audience and the overall mood for your production. Are you targeting a small audience that will appreciate the newest, underground hip-hop track, or do you need something that will appeal to many demographics? Are you creating a practical product tutorial or an upbeat event recap? Be sure to choose music that enhances the overall tone of your video.
Da Sie mit IONOS List Local Ihr Unternehmen in zahlreichen relevanten Branchenverzeichnissen, Listings für Navigationssysteme, Suchmaschinen und sozialen Netzwerken eintragen, sind Sie immer dort präsent, wo Ihre Kunden nach Ihnen suchen. So machen Sie Ihr Unternehmen bekannt. Neukunden finden Ihr Geschäft in jedem Fall – ganz gleich, ob diese bevorzugt Google, Facebook oder ein Navigationssystem im Auto nutzen. Sie müssen sich nicht mit zeitaufwendigen Einzeleinträgen herumärgern, sondern managen stattdessen alle Daten über ein zentrales Control Center. So verschaffen Sie sich einen schnellen Überblick, pflegen Ihre Daten in Echtzeit oder überwachen Kundenfeedback. Ohne IONOS List Local müssten Sie all diese Schritte für jedes Ihrer Profile separat durchführen. 

Laut einer Google-Studie aus dem Jahr 2014 suchen mittlerweile 80 Prozent der Kunden online nach lokalen Einkaufsmöglichkeiten. Dabei führen 50 Prozent dieser Anfragen innerhalb von 24 Stunden zum Besuch des Geschäftes vor Ort. Allerdings wird immer seltener der PC für die Suche im Internet genutzt, denn ein Großteil der User in Deutschland besitzt Smartphones und Tablets und sucht folglich über mobile Devices nach Produkten und Dienstleistungen. Bereits 83 Prozent der lokal suchenden Kunden benutzen mobile Endgeräte, so eine Studie von KaufDa. Und der Trend wächst, denn mobile Suchanfragen sind seit 2010 um 86 Prozent gestiegen. Erleichtert wird das Ganze durch spezifische Apps wie Foursquare oder Apple Maps. Hier findet der User sowohl Informationen und Kontaktdaten über das Unternehmen als auch Kundenbewertungen.
Google erkennt, ob Ihre Website für mobile Endgeräte nutzerfreundlich gestaltet ist und bezieht das als Kriterium für das Ranking bei mobilen Suchen ein. Wenn Sie prüfen wollen, ob Ihre Seite für mobile Endgeräte optimiert ist, bietet Google ein Tool an, mit dem Sie dies testen können und gibt Hinweise, was Sie verbessern sollten: https://www.google.com/webmasters/tools/mobile-friendly/.
Doch keine Angst vor schlechten Bewertungen! Google sieht es durchaus als positives Signal, wenn zwischendrin auch mal eine Rezension auftaucht, die nicht ganz so positiv ausfällt. Dadurch wirkt Dein Unternehmen authentisch. Wichtig ist dabei nur, wie Du auf negative Kommentare reagierst, ob Du Deinen Kunden schroff anfährst oder verständnisvoll auf seine Wünsche eingehst. Wenn Du Dir unsicher bist, wie Du auf Bewertungen richtig reagierst, dann lies Dir gerne den passenden Artikel über Kundenbewertungen von Steffi dazu durch.

Dem unmittelbaren Verkäufer wird – je nach Vergütungsplan – ein bestimmter Teil der Gesamtprovision vergütet. Der Förderer (engl. „to sponsor“ = fördern), der ihn angeworben hat, erhält auf die Umsätze des von ihm angeworbenen Handelsvertreters eine Leistungsvergütung oder Superprovision (teilweise gilt die Bedingung, dass dieser mindestens eine Provisionsstufe höher angesiedelt ist als der jeweilige Handelsvertreter selbst). Jeder Ebene, sofern vorhanden, werden hierbei eindeutige Provisionsanteile zugewiesen, wobei der Aufstieg in die nächsthöhere Ebene bei den meisten Netzwerkmarketing-Unternehmen an bestimmte Wochen-, Monats- oder Halbjahresumsätze gebunden ist (vgl. dazu hierarchische Strukturen im Großhandel – Landesleiter, Bereichsleiter, Abteilungsleiter, Teamleiter, Verkäufer).
Ein weiterer Vorteil des Teamaufbaus mit der freien Wahl der Platzierung in der Struktur ist die große Flexibilität. Ich möchte dies an meinem eigenen Beispiel beim MLM-Marketing im Energievertrieb erläutern. Beim Aufbau meines Teams spreche ich mich eng mit den eigenen Teammitgliedern meiner Struktur ab. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass wir genau erörtern können, wann es Sinn macht, meinen Teampartnern selbst neue Partner zuzusortieren. Das System, das mein Unternehmen dabei anwendet, lässt die notwendige flexible Zuordnung in der Struktur zu. Dies schafft zum einen gegenseitiges Vertrauen und Motivation. Zum anderen ermöglicht Flexibilität einen Strukturaufbau für jedes Teammitglied in der richtigen Breite und der richtigen Tiefe.
There are endless platforms for video marketing. YouTube, broadcast television, video boards and street marketing, you name it. The possibilities are endless. With a smartphone, consumers can access online video anytime, anywhere. The same is not true with traditional, paper marketing. With video, you can reach your audience wherever they are in a cost-effective way.
Du erscheinst als Unternehmer zum einen in den organischen Suchergebnissen, wenn der Nutzer beispielsweise Deine Branche und den Ort in die Google-Suche eingibt. Wir sorgen mit dem Eintrag bei Google MyBusiness dafür, dass Du mit Deinem Unternehmen in den Local Listings platziert bist. Diese Einträge werden zwar von Google oft automatisch aus Einträgen in den unterschiedlichen Branchenbüchern herangezogen, können aber auch gezielt von jedem Unternehmen erstellt werden. Google My Business wurde extra dafür entwickelt: Hier lässt sich das Profil des lokalen Unternehmens von uns anlegen und pflegen.
Um solche Branchenbücher zu finden, kannst Du die Bezeichnung Deiner Branche mit Zusatz des Ortes googeln. Häufig findest Du dann bereits auf der ersten Seite Verzeichnisse oder Bewertungsportale, die für Dich relevant sein könnten. Wähle die Branchenbücher, in denen Du Dein Unternehmen einträgst, mit Bedacht. Im Internet existieren auch etliche Spam-Verzeichnisse, in denen alle möglichen Inhalte ohne jegliche Relevanz zu finden sind. Diese Verzeichnisse nützen Dir nichts. Beschränke Dich deswegen auf ein paar ausgewählte Branchenbücher mit hoher Relevanz. Mittlerweile ist es möglich, in einigen Branchenverzeichnissen Bewertungen abzugeben, weswegen die Bewertungen eine immer wichtigere Rolle einnehmen. 

Video experts often credit 24fps with a more “cinematic” look, while 30fps is more common, especially for videos that need to be projected or broadcasted. A good rule of thumb is to ask the end user of your video what his or her preferences are and shoot based on that. Then, be sure your resolution is at least 1920 x 1080 to maintain quality footage.
We recently published an infographic on how powerful video will become. But the future has already arrived. This has been a full-on video revolution year for marketers. According to Wyzowl statistics, 63% of businesses have started using video content marketing. Out of those 82% of businesses feel video marketing is an important part of their strategy. Video is progressing rapidly and will reach new heights sooner than we think. This trend is fueled by 83% of businesses believing that video marketing gives them a good ROI.
Ebenso wie in der klassischen Suchmaschinenoptimierung ist der Mehrwert Deiner Inhalte auch bei Local SEO essenziell für gute Rankings. Die Grundlage dafür liefert eine ausführliche Keywordrecherche mit Ortsbezug. So wissen Deine Nutzer, dass es sich nicht um eine generische Homepage handelt, sondern dass sich Dein Unternehmen direkt an diesem Ort in ihrer Nähe befindet.

Before you start filming, set a music budget and research your local copyright laws. Copyright law can be very difficult to decipher, especially when you're dealing with digital content. Bottom line: Most music isn't free. If you use another artist's music without permission or proper licensing, you risk video removal and legal action. In order to avoid copyright infringement, you'll need to find royalty free tunes or pay a composer to create an original score. Royalty free songs aren't free to use; they're quality songs available for a single flat fee. This means you don't have to worry about paying additional licensing fees or royalties in the future. YouTube, Pond5, and PremiumBeat are all great sites to find royalty free music.

Within your channel itself, you can also organize videos into playlists, making it easy for your audience to search within your content. As a social platform, viewers can engage with your videos by liking and commenting on them, providing you another chance to interact with your audience. YouTube also offers a variety of advertising options for more sophisticated targeting.
Im Konsumgüterbereich wird Netzwerk-Marketing häufig als Handelsvertrieb gestaltet. Einige Anbieter verstehen sich ohne eigenen Handelsbetrieb im Networking als eine relativ neue Unterform des Netzwerk-Marketing. Sie werben damit, dass hier vorgeblich überhaupt kein Verkauf stattfinde, da lediglich eine Weiterempfehlung des oder der Produkte/s vorgenommen wird und der Kunde dann direkt beim Unternehmen bestellt. Im Finanzdienstleistungsbereich und in der Touristikbranche ist dies aufgrund der Dienstleistungseigenschaft des Produkte normativ gegeben. Im Konsumgüter-Netzwerk-Marketing kauft dieser Vertriebspartner jedoch nur monatlich seinen Eigenbedarf ein, um sein Anrecht auf die Provision der von ihm geworbenen Untervertreter nicht zu verlieren, und handelt selbst nicht mit den Waren. Dies hat den ethischen Vorteil, dass kein Repräsentant mit hoher Kapitalbindung wirtschaftlich ruiniert wird. Provisionen und Boni werden jedoch am erzielten Umsatz und somit am Verkaufserfolg des Empfehlungsgebers gemessen. Dazu wird der Endkunde angehalten, seine Direktbestellung im Werk immer unter Nennung der Vertreternummer des Beraters zu tätigen. Die Aussage, hier finde kein Verkauf statt, ist also hier zumindest irreführend.
Besonders Youtube als größte Videoplattform der Welt eröffnet Unternehmen ein großes Potenzial um Kunden anzusprechen, denn Videos werden direkt an die Zielgruppe ausgespielt. Auch Facebook bietet eine Autoplay-Funktion, mit der Videoclips automatisch abgespielt werden. Dadurch erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass sich Nutzer die Filme anschauen und mit ihren Freunden und Bekannten teilen. Auch Instagram hat diesen Trend erkannt und wird in den nächsten Monaten und Jahren ebenfalls eine ernstzunehmende Alternative für Video Marketing. Besonders die relativ neue Funktion IGTV ist ein strategischer Schritt von Instagram in Richtung Videoplattform.
Ein Autor möchte 100.000 Exemplare eines Buchs für jeweils 25 € verkaufen. Statt sich auf die Suche nach 100.000 Endkunden zu machen, gewinnt er 10 Vertriebspartner, denen er für eine Abnahme von jeweils 10.000 Exemplaren 60 % Nachlass gibt. Auch die Vertriebspartner suchen sich jeweils 10 Untervertriebspartner, denen sie noch 40 % Nachlass gewähren. Nach zwei weiteren Stufen des Weiterverkaufs mit 30 % bzw. 20 % Nachlass muss ein Endverkäufer schließlich 10 Exemplare zum Originalpreis von 25 € absetzen. Aus dem Verkaufserlös von 250 € bleiben ihm 50 €.
Das mag im ersten Moment wie ein Widerspruch zu Punkt 1 klingen, muss es aber nicht zwangsläufig sein. Schließlich ist es einleuchtend, dass jede Marketing-Maßnahme am Ende nur dann zielführend ist, wenn Nutzer sie mit einem Produkt in Verbindung bringen und wissen, wieso sie es brauchen. Ein Video dagegen, dass zwar zum Viral-Hit wird, inhaltlich aber weder das Unternehmen noch dessen Angebot thematisiert, tut auch nichts für die Marke. Natürlich gilt nichts desto trotz der Grundsatz, dass das Ganze nicht wie plumpe Werbung wirken darf.
Social Sharing and Comments: If you're on social media, you're probably familiar with sharing and commenting. Social shares and comments are good indicators of how relevant your content is with your target audience. If a viewer watches your video and takes the time to share it with their network, you probably created a great piece of content. Social shares are also important because the more times your video is shared, the more it'll be viewed. If your goal is to reach a lot of people, social shares is a good metric to track.
Sie können auch hier Ihre persönlichen Kontakte noch nutzen. Wenn Sie Freunde haben, die eventuell in das Schema passen und dem Unternehmen helfen würden, können diese über die Unternehmensseite angeschrieben werden. Nicht über die private Seite, sondern immer über die Unternehmensseite. So ziehen Sie aus den Freunden die Freunde heraus, die wirklich auch helfen.
×