Unterschiedliche Projekte haben gezeigt, dass mit einem optimierten offline Salesfunnel sehr viele Abschlüsse gemacht werden können. Und das schon direkt von Beginn an. Oftmals gerade in der Startphase deutlich mehr, als dies online möglich ist. Es lohnt also, beim Direktvertrieb nicht nur an das Internet zu denken, sondern auch immer an den guten alten traditionellen Weg. Ein ehrliches und offenes Gespräch, statt nur im digitalen Zeitalter die schnellste und günstigste Methode, nämlich das Internet, zu nutzen.
Dein Unternehmen existiert schon länger? Es kann sein, dass Google Dich schon automatisch gelistet hat. Das kannst Du herausfinden, indem Du auf der Google-My-Business-Seite nach Deinem Unternehmen suchst. Wenn Du fündig wirst, bestätigst Du Deine Inhaberschaft in den Unternehmensinformationen und schon kannst Du die Angaben bearbeiten und Deinen Account korrekt einrichten.
Ein weitere Punkt, der immer sehr kritisch beäugt wird, ist der Pyramideneffekt: Je höher man in der Hierarchie steigt, desto weniger muss man sich für seinen Verdienst anstrengen, da es durch die weitergereichten Provisionen zum sogenannten Selbstläufereffekt kommt. Man muss nicht mehr selbst verkaufen, sondern nur noch motivieren. Es gibt sogar gesetzliche Regelungen, die solche Geschäftspraktiken unterbinden sollen (in Deutschland: § 16 (2) UWG). Es handelt sich dabei jedoch um eine Grauzone. Ein vehementer Kritiker des MLM war Harry Zingel (gest. 2009), dessen Ausführungen das Gründerlexikon in der Serie "Multilevelmarketing" veröffentlicht hat.
Der Hauptunterschied zwischen organischer und lokaler Suche besteht darin, dass Local SEO eine geografische Komponente hat. Wenn ein Benutzer nach Branche + Standort sucht, weiß Google, dass die Suche lokale Absichten hat. Dementsprechend zeigt die Suchmaschine bei einer lokalen Suche teilweise völlig andere Ergebnisse an als bei der traditionellen organischen Suche.
Laut einer Google-Studie aus dem Jahr 2014 suchen mittlerweile 80 Prozent der Kunden online nach lokalen Einkaufsmöglichkeiten. Dabei führen 50 Prozent dieser Anfragen innerhalb von 24 Stunden zum Besuch des Geschäftes vor Ort. Allerdings wird immer seltener der PC für die Suche im Internet genutzt, denn ein Großteil der User in Deutschland besitzt Smartphones und Tablets und sucht folglich über mobile Devices nach Produkten und Dienstleistungen. Bereits 83 Prozent der lokal suchenden Kunden benutzen mobile Endgeräte, so eine Studie von KaufDa. Und der Trend wächst, denn mobile Suchanfragen sind seit 2010 um 86 Prozent gestiegen. Erleichtert wird das Ganze durch spezifische Apps wie Foursquare oder Apple Maps. Hier findet der User sowohl Informationen und Kontaktdaten über das Unternehmen als auch Kundenbewertungen.

Unternehmen im Netzwerk-Marketing weisen potenzielle Geschäftspartner oft nicht auf die Gefahr der Marktsättigung hin. Es wird häufig der Eindruck erweckt, jede weitere Ebene der Downline würde genug Menschen vorfinden, die das entsprechende Produkt kaufen möchten. Bei exponentiell steigender Verkäuferzahl kann eine Sättigung schnell erreicht sein (Parallele zum illegalen Schneeballsystem). Neueinsteiger treffen schnell an die Grenze der Marktsättigung, wenn das private Umfeld ausgeschöpft ist.
Im Investitionsgüterbereich wird Netzwerk-Marketing weitaus weniger offensiv, vor allem nicht in der Tiefe einer freien Handelsvertreterstruktur mit mehreren Ebenen betrieben. Das sogenannte Customer-Relationship-Management (dt. Kundenbeziehungsmanagement), welches mithilfe entsprechender CRM-Software-Systeme realisiert wird, versteht sich als Datenbankanwendung für Produkte, die eine strukturierte und gegebenenfalls automatisierte Erfassung sämtlicher Kundenkontakte, technischen Auftragsdaten, Handelsvorgänge und somit auch der Empfehlungskontakte erfordert. Diese Daten unterstützen durch ihre permanente und umfassende Verfügbarkeit die koordinierte Arbeit von verschiedenen, zumeist festangestellten Kundenberatern und ggf. Ingenieuren oder Juristen von der Planung und Vorbereitung persönlicher Kundenbesuche über die Generierung von Angebotstexten und der Verbindung mit Warenwirtschaftssystemen bis hin zu automatisierten Mailingaktionen und Provisionsabrechnung.
Typisches Merkmal für Netzwerk-Werbung ist, dass die Tätigkeit nicht näher beschrieben wird. Es wird mit Begriffen wie „Arbeit von zu Hause“, „Selbständigkeit“ und „freie Zeiteinteilung“ geworben; gleichzeitig werden sehr hohe Einkommen, z. B. „500–6000 € pro Monat“, in Aussicht gestellt. Auch in Stellenanzeigen in Printmedien, auf Flugblättern und Aufklebern wird in ähnlicher Weise für Marketing-Netzwerke geworben; hier tragen die Werber ihre Kosten jedoch selbst. Wie in herkömmlichen Vertriebsstrukturen auch werden die Umsätze zum Teil mit Druck erzielt, weshalb Netzwerk-Marketing oft in der Kritik steht. Vereinzelt wird auch Druck ausgeübt, Startinvestitionen zu tätigen und sich ein Warenlager anzulegen. Hierbei lassen sich Interessenten mitunter von Hotelveranstaltungen mit hohen Provisionsversprechen locken.
Die obige Liste bringt auf den ersten Blick keine Überraschung, wie immer sind die Platzhirsche Amway und Avon, eines der ältesten Unternehmen der Branche, an der Spitze. Es folgen weitere MLM-Firmen mit dem klassischen Produktportfolio Nahrungsergänzung, Kosmetika, Pflege und Haushaltsgeräte, sowie Finanzen. Alles bekannte Produktportfolios welche erwiesenermaßen seit Jahrzehnten gut im Muti-Level-Marketing funktionieren.
Die lokalen Suchergebnisse werden innerhalb der organischen Ergebnisse bei Google nur bei einer lokalen Suchanfrage angezeigt. Beschränkt sich der Webseitenbetreiber auf klassisches SEO ohne eine zusätzliche lokale Optimierung, erscheint seine Website ausschließlich in den organischen Suchergebnissen ohne die relevanten lokalen Ergebnisse. Am wichtigsten ist Local SEO für Unternehmen und Geschäfte, die ihre Produkte und Dienstleistungen ausschließlich oder vorwiegend offline anbieten. 

Sie können auch hier Ihre persönlichen Kontakte noch nutzen. Wenn Sie Freunde haben, die eventuell in das Schema passen und dem Unternehmen helfen würden, können diese über die Unternehmensseite angeschrieben werden. Nicht über die private Seite, sondern immer über die Unternehmensseite. So ziehen Sie aus den Freunden die Freunde heraus, die wirklich auch helfen.
Today, one of the biggest trends driving the digital marketing world is responsive design. When a company’s content doesn’t perform well on a given device or browser system, the business behind it loses traffic and suffers decreased conversions as a result. Fortunately, video content is fit for consumption on all devices, ranging from computers to mobile phones. This expands video’s reach and makes it more user-friendly and consumer-focused.
Local SEO basiert auf der lokalen Suche, die Google seit 2007 Schritt für Schritt einführte. Ziel der lokalen Suche ist es, Suchanfragen aus einer bestimmten Region so zu beantworten, dass möglichst relevante Ergebnisse für den Nutzer zu erwarten sind. Relevant bedeutet in diesem Kontext, dass Websites, Unternehmen und Dienstleister angezeigt werden, die sich geografisch in der Nähe des Nutzers befinden. Das Konzept an sich ist alt: Nahm man früher ein Telefonbuch in die Hand, öffnet man heute den Browser. Durch die starke Personalisierung der Websuche wird Local SEO für regional tätige Unternehmen immer wichtiger. So gehörte Local SEO auch 2016 zu den SEO-Trends.[1]

Das wichtigste Handwerkszeug hierfür ist, neben einem realistischen Maß an Geduld und Lernbereitschaft, eine Teampartnerschaft mit gegenseitiger Unterstützung zwischen Dir als Vertriebspartner und Deinem Teamleiter oder allgemein Teampartnern in der oberen Struktur („Upline“). Ich selbst verfahre seit längerem genau auf diese Art. Auf diese Weise garantieren wir gegenseitige Motivation für alle Vertriebsmitarbeiter im Team.


One of the best ways to improve the look of your video is to include b-roll. B-roll is the supplementary footage included as a cutaway. This might include shots of a customer service rep talking on a phone, a designer editing your website, visuals of your office, or even screenshots of your product. The key with b-roll is to make sure each and every piece enhances the story.
Sixty-five percent of business decision-makers visit a marketer’s website after viewing a branded video. It’s clear that quality and relevant video marketing content can dramatically improve your site’s SEO by driving people to your homepage. Additionally, video can enhance your conversion rates: HubSpot reports that 39% of business decision-makers contact a vendor after viewing a branded video.

Using local marketing in a small business is all about targeting potential customers in your town or region with your marketing activities, through both digital marketing and traditional offline marketing tactics. Local marketing can help you focus in on a specific geographic area, and when it's done effectively, it often translates into attracting the shoppers who are likely to become customers. The initial reason for this may be because your business is close to where they live and it's convenient for them, but the reason they stick around is because you are offering something they need and want. It is why local marketing can also help you build credibility for your brand, develop a positive reputation and foster customer loyalty over time.


Bei einem Schneeballsystem handelt es sich um ein Geschäftsmodell, bei dem eine stets wachsende Zahl von Teilnehmern benötigt wird, damit es funktioniert. Wer neue Teilnehmer wirbt, erhält im Schneeballsystem für diese eine Prämie, also eine Art Kopfgeld. Der Name Schneeballsystem leitet sich vom Bild eines hangabwärts rollenden Schneeballs ab, der dabei stetig anwächst. Gewinne werden in einem Schneeballsystem lediglich gemacht, wenn die Teilnehmer neue Vertriebspartner gewinnen. Ein Schneeballsystem ist also ein System im Direktvertrieb, das auf unendliches Wachstum unter endlichen Bedingungen ausgelegt ist. Das Schneeballsystem bricht daher zwangsläufig in einem überschaubaren Zeitraum zusammen, wenn keine neuen Vertriebspartner für das Schneeballsystem mehr gewonnen werden können. Systeme wie das Schneeballsystem sind deshalb mittlerweile in vielen Ländern auch verboten. Charakteristisch für ein Schneeballsystem sind folgende Kriterien:
Die Bezeichnung der Aufbauorganisation als Netzwerk ist insofern nicht korrekt, als in einem Netzwerk die einzelnen Punkte sowohl horizontal, vertikal als auch diagonal miteinander verbunden sind und miteinander interagieren. Mit Netzwerk ist hier vielmehr die Art des Vertriebs gemeint: Der Verkauf findet zum einen über Empfehlungsmarketing statt und zum anderen im persönlichen Umfeld des Beraters. Dieser baut mit zunehmender Größe seiner Struktur ein größeres soziales Netzwerk auf, um neue Berater für sich bzw. das Unternehmen zu gewinnen. Das Vernetzungsmuster ähnelt dem Verhalten von Benutzern der sozialen Netzwerke im Internet, wie Facebook, XING, LinkedIn, MeinVZ. Potenzielle Mitglieder werden entgeltlich oder unentgeltlich von Mitgliedern „eingeladen“, der Organisation beizutreten.

Ein weiteres eher negatives Kriterium im binären Vergütungsplan ist die begrenzte Anzahl der Teampartner in der ersten Linie („first line“). Die beiden Teampartner der first line haben wiederum auch nur die Möglichkeit, ihrerseits jeweils zwei neue Teampartner für ihr linkes und rechtes Bein zu gewinnen. Der Aufbau der Teamstruktur ist bei binären Vergütungsplänen also mathematisch vorgeschrieben.


Bei einem Schneeballsystem handelt es sich um ein Geschäftsmodell, bei dem eine stets wachsende Zahl von Teilnehmern benötigt wird, damit es funktioniert. Wer neue Teilnehmer wirbt, erhält im Schneeballsystem für diese eine Prämie, also eine Art Kopfgeld. Der Name Schneeballsystem leitet sich vom Bild eines hangabwärts rollenden Schneeballs ab, der dabei stetig anwächst. Gewinne werden in einem Schneeballsystem lediglich gemacht, wenn die Teilnehmer neue Vertriebspartner gewinnen. Ein Schneeballsystem ist also ein System im Direktvertrieb, das auf unendliches Wachstum unter endlichen Bedingungen ausgelegt ist. Das Schneeballsystem bricht daher zwangsläufig in einem überschaubaren Zeitraum zusammen, wenn keine neuen Vertriebspartner für das Schneeballsystem mehr gewonnen werden können. Systeme wie das Schneeballsystem sind deshalb mittlerweile in vielen Ländern auch verboten. Charakteristisch für ein Schneeballsystem sind folgende Kriterien:
Die Kunden können als selbständige Berater tätig sein und gleichzeitig auch die Produkte weiterverkaufen. Da fast alle Netzwerk-Marketing-Unternehmen ihren Kunden teils hohe Prämien für das Anwerben von Neukunden gewähren, ist eine Nähe zu verbotenen Schneeballsystemen gegeben. Es hängt von der genauen Ausgestaltung des Systems ab, ob die Werbung von Neukunden/-mitgliedern oder der Produktverkauf im Vordergrund steht.[3]
Diese Local Citations können auf sämtlichen Online-Portalen wie zum Beispiel Blogs, in der Presse, in Foren und auf Verbandsseiten, aber auch in Branchenverzeichnissen und -büchern, Apps, Navigationssystemen und Bewertungsportalen vertreten sein. Beim Auslesen dieser Daten geht Google sehr strukturiert vor. Je häufiger ein Unternehmen in verschiedenen Portalen mit den konsistenten NAP-Daten vertreten ist, desto mehr Vertrauen schenkt Google der Firma, da die Suchmaschine davon ausgeht, dass es sich um ein echtes Geschäft handelt. Folglich verbessert sich das Ranking. Dementsprechend verschlechtert sich bei nicht ausreichender Online-Präsenz die Position im Ranking. Vor allem Startups, die meist noch über einen geringen Kundenstamm verfügen, sollten ihre Online-Präsenz kräftig pushen, um möglichst viele Neukunden zu gewinnen.
Jedes Unternehmen, dass lokale Dienstleistungen anbietet, sollte auf Local SEO setzten. Die Vorteile liegen klar auf der Hand. 2017 nutzen bereits 79% aller deutschen Smartphonebesitzer ihr Handy für Suchanfragen über Suchmaschinen. Gutes Local schafft einen hohen Mehrwert gegenüber Ihren Konkurrenten und erhöht das Potential für bessere Rankings und damit auch Neukunden. Da Suchmaschinen bei Local SEO den Standort des User bei den Suchergebnissen berücksichtigen, haben auch kleine Unternehmen mit einem geringen Budget die Chance auf eine Top-Platzierung bei Google & Co.

Je nach Branche bieten sich verschiedene Bewertungsportale an. Welche davon zu Dir passen, findest Du heraus, indem Du den Berufszweig oder die Branche mit Ortsangabe bei Google eingibst. In diesem Beispiel habe ich nach „Arzt München“ gesucht und gleich an erster Stelle Jameda (rot markiert) als Bewertungsportal erhalten. In den Ergebnissen darunter werden fast nur Branchenverzeichnisse (gelb markiert) angezeigt – die kannst Du auch gleich für Deine Local Citations nutzen.

Mit nur 1 Minute und 16 Sekunden ist das Video zur Volvo Dynamic Steering Technologie wirklich kurz. Trotzdem wirkt es nicht gehetzt, sondern hat eine ruhige Erzählweise. Das funktioniert auch, weil für die entscheidende Botschaft einfach das Bild der auseinanderfahrenden LKW kommentarlos für sich steht. Natürlich macht der Spot auch über sein Gespür für die richtige Länge hinweg einiges richtig, insbesondere die Einbindung von Achtziger-Jahre-Actionheld Jean-Claude van Damme und die gute Portion Augenzwinkern.


Unternehmen im Netzwerk-Marketing weisen potenzielle Geschäftspartner oft nicht auf die Gefahr der Marktsättigung hin. Es wird häufig der Eindruck erweckt, jede weitere Ebene der Downline würde genug Menschen vorfinden, die das entsprechende Produkt kaufen möchten. Bei exponentiell steigender Verkäuferzahl kann eine Sättigung schnell erreicht sein (Parallele zum illegalen Schneeballsystem). Neueinsteiger treffen schnell an die Grenze der Marktsättigung, wenn das private Umfeld ausgeschöpft ist.
MLM Infos ist ein großes online Portal für Vertriebsmitarbeiter, Handelsvertreter, Network Marketing und Direktvertrieb. Die aktiven Vertriebsmitarbeiter können auf diesem Portal werben und sich mit anderen Usern zu allen Fachgebieten austauschen. Suchende, die im Vertrieb Geld verdienen möchten, können sich auf dieser Plattform umfassend über Firmen, Produkte und Vergütungsarten informieren.
Next, consider your audience and the overall mood for your production. Are you targeting a small audience that will appreciate the newest, underground hip-hop track, or do you need something that will appeal to many demographics? Are you creating a practical product tutorial or an upbeat event recap? Be sure to choose music that enhances the overall tone of your video.
From this portal, you'll find all sorts of viewer insights. Discover what types of video content your audience likes and how they watch their videos. Then, channel those insights directly into your marketing automation software or CRM. For example, if that prospect you've been monitoring views your latest case study video, you'll be notified straight away.
Netzwerk-Marketing-Inserate in den Stellenanzeigen-Newsgroups de.markt.arbeit, sowie wütende Diskussionen und Kommentare zwischen den Anzeigen waren der Grund, warum diese Anzeigen-Newsgroups 1998 in moderierte Newsgroups umgewandelt werden mussten und dort explizit Anzeigen verboten wurden, die an Zahlungen des Arbeit- oder Auftragnehmers an den Arbeit- oder Auftraggeber gekoppelt sind.
Um in der lokalen Suche ranken zu können, ist eine Seite bei Google My Business essenziell. Wenn Du einen Eintrag bei Google My Business hast, wird Dein Unternehmen bei Google Maps und in den Local Listings sichtbar. Zusätzlich zu den NAP-Angaben könnt ihr auch weitere Informationen hinterlegen, wie zum Beispiel Öffnungszeiten, Fotos oder sogar einen Buchungslink. Bei Seokratie sieht das so aus:
Next, consider your audience and the overall mood for your production. Are you targeting a small audience that will appreciate the newest, underground hip-hop track, or do you need something that will appeal to many demographics? Are you creating a practical product tutorial or an upbeat event recap? Be sure to choose music that enhances the overall tone of your video.
SEO-Basics: SEO-Tipps & Quellen für Anfänger 1. Februar 2018 Du bist Anfänger im SEO-Bereich? Ich zeige Dir heute nicht nur einige Lesequellen, sondern auch ein paar Basis-Tricks und Tipps für Einsteiger zur Suchmaschinenoptimierung. Teile diesen Beitrag Suchst Du eine gute Online-Marketing-Agentur? Der Beitrag hat Dir gefallen und Du möchtest unsere Unterstützung? Wir freuen uns auf Deine unverbindliche Anfrage. 089 | 219 09 84 11 […] >> Mehr erfahren!
Grundsätzlich kann man dazu sagen: Jede Firma gleich welcher Größe, die ihren Kundenstamm oder die ansässigen Verbraucher vor Ort betreuen. Neben Anwälten, Ärzten oder Restaurants, können das auch Agenturen oder regionale Niederlassungen von großen Unternehmen sein. Hat man eine physikalische Adresse und möchte, dass Menschen dorthin kommen, ist die Platzierung in den lokalen Treffern bei Google wichtig. Und der Weg dorthin führt über lokales SEO.
"Convert" videos may include a webinar filled with tactical advice, product demos sent via email, landing page promotional videos, case studies, or more in-depth explainer and how-to videos. For example, while an "attract" video might provide a quick tip for nailing a sales pitch, a "convert" video could be an animated explainer video that breaks down the inbound sales methodology.

Jede Suchmaschine hat verschiedene Indizes für Webseiten, wie News, Bilder, Videos und für die lokalen Unternehmen. Innerhalb der jeweiligen Indexe gibt es mehrere Faktoren, die die Position einer Webseite beeinflussen. Zur lokalen Suchmaschinenoptimierung zählen alle Maßnahmen, mit der sich die Platzierung einer Webseite in den lokalen Suchergebnissen verbessern lässt.


Dem unmittelbaren Verkäufer wird – je nach Vergütungsplan – ein bestimmter Teil der Gesamtprovision vergütet. Der Förderer (engl. „to sponsor“ = fördern), der ihn angeworben hat, erhält auf die Umsätze des von ihm angeworbenen Handelsvertreters eine Leistungsvergütung oder Superprovision (teilweise gilt die Bedingung, dass dieser mindestens eine Provisionsstufe höher angesiedelt ist als der jeweilige Handelsvertreter selbst). Jeder Ebene, sofern vorhanden, werden hierbei eindeutige Provisionsanteile zugewiesen, wobei der Aufstieg in die nächsthöhere Ebene bei den meisten Netzwerkmarketing-Unternehmen an bestimmte Wochen-, Monats- oder Halbjahresumsätze gebunden ist (vgl. dazu hierarchische Strukturen im Großhandel – Landesleiter, Bereichsleiter, Abteilungsleiter, Teamleiter, Verkäufer).
Der beste Tipp an dieser Stelle ist es, die Möglichkeiten des Video-Formats gegenüber Text zu nutzen: Verwenden Sie Illustrationen und Animationen in Kombination mit einfacher Sprache. Wie erfolgreich dieses Konzept ist, wenn es richtig umgesetzt wird, zeigt Dropbox: Der Cloudspeicherdienst generierte 2013 10 Millionen neue Nutzer mit nur einem einzigen Video, das das Prinzip von Cloud-Computing erklärt.
In dieser Zeit entstanden zwei ähnliche aber dennoch klar unterschiedliche Vertriebsformen, die sich später auch ganz unterschiedlich weiterentwickelt haben. Zum einen der Direktvertrieb, bei dem ein Unternehmen mit dem Einsatz eigener Außendienst-Mitarbeiter seine Produkte den Kunden vorführte und verkaufte. Zum anderen das Network-Marketing, bei dem ein Unternehmen seinen Kunden einen Marketingplan bot, in dem sich diese als selbständige Berater betätigen und die Produkte selbst weiterverkaufen konnten. Als Pionier und Vorbild im Direktvertrieb gilt Vorwerk. Als Pionier im Network-Marketing hingegen gilt Amway.
Pitch to Local TV News and Other Media: Local media outlets are always looking for interesting and relevant news stories to share with readers and viewers. If you have an event coming up, a new product launching, or a special in-store event in the works, your local media may be interested and want to feature your business in an upcoming story. If you can tie a business event in with a local news story or hot topic, your small business can instantly become even more relevant and interesting. Follow these tips for getting the attention of local media before you pitch your story. 

Trust is the foundation of conversions and sales. But building trust should be a goal on its own. The whole concept of content marketing is based on trust and creating long-term relationships. Stop selling and let the people come to you by providing them interesting and useful information. I couldn’t have said it better than Mark Schaefer, the Executive Director of Schaefer Marketing Solutions:
Eine perfekte Beschreibung ist integraler Bestandteil einer jeden Website, die bei der lokalen organischen Suche erfolgreich ist. Wie bereits zuvor erwähnt solltest du exzessives Keyword Stuffing hierbei besser vermeiden. Wirklich tolle Beispiele für aussagekräftige Meta-Descriptions findest du in den bezahlten Anzeigen von Google Ads. Sie bieten dir eine erste Orientierung.
Eine Gebühr, im Franchise-Network auch Lizenzgebühr genannt, fällt – im Gegensatz zur Einschreibegebühr (auch Registrierungs- oder Aktivierungsgebühr genannt) – bei einigen Netzwerk-Marketing-Unternehmen jährlich an. Sie wird von manchen Vertrieben für die Verwaltungskosten für einen Vertriebspartner erhoben. Darunter fällt beispielsweise eine Provisionsabrechnung oder auch ein eigener Internetauftritt.
Wir sind über eine Empfehlung zu Local Success gekommen und fühlen uns hier sehr gut aufgehoben. Vom ersten Strategie-Gespräch bis hin zu verschiedenen Onpage- und Offpage-Maßnahmen hat hier alles Hand und Fuß. Was ich persönlich sehr schätze, ist die vertrauensvolle, partnerschaftliche und zuverlässige Kommunikation mit Carmelo. Es passt hier nicht nur fachlich, sondern auch menschlich und das ist die beste Voraussetzung für eine beständige, erfolgreiche Partnerschaft.- Pamela Kelbch, Geschäftsführerin allynet GmbH

All of these questions can help determine what type of video you should make and where you should post it. For example, if your target audience is not familiar with your company, you probably want to make a video that focuses on brand awareness before producing an in-depth, product video. You'll also want to host your video on a site that already has a large reach, like YouTube.

Für das DSGVO-konforme Einbinden von Google Maps reicht der Sharing-Code allein nicht aus, schon gar nicht, wenn die ePrivacy-Verordnung mal kommt. Ohne aktive Einwilligung des Nutzers dürfte Maps nicht angezeigt werden, da hier diverse Daten (IP etc.) des Nutzers ungefragt an Google übertragen und irgendwo auch außerhalb der EU verarbeitet werden. Google ist zwar (noch) gemäß EU-US-Privacy-Shield zertifiziert, aber es gibt bereits Bestrebungen, diese Zertifizierung abzuerkennen.
Die lokale Suchmaschinenoptimierung kann auch zunehmend relevant sein für mobile Endgeräte. Lokale Suchanfragen via Smartphones und Tablets steigen rasant an. Bei der lokalen Suchmaschinenoptimierung müssen also auch mobile Endgeräte und deren Eigenheiten bei der Suchmaschinenoptimierung berücksichtigt werden. So zeigte schon eine Studie von Google aus dem Jahr 2014 wie wichtig die lokale Suche für Händler ist.[3]
Netzwerk-Marketing-Inserate in den Stellenanzeigen-Newsgroups de.markt.arbeit, sowie wütende Diskussionen und Kommentare zwischen den Anzeigen waren der Grund, warum diese Anzeigen-Newsgroups 1998 in moderierte Newsgroups umgewandelt werden mussten und dort explizit Anzeigen verboten wurden, die an Zahlungen des Arbeit- oder Auftragnehmers an den Arbeit- oder Auftraggeber gekoppelt sind.
Let’s pretend you are a specialty coffee shop in Irvine, CA. Yes, your coffee is so good that people should travel miles on end just for a sip. BUT, those same people are brainwashed by a mermaid and want something close/convenient. With that, your campaign should have targeting that directly correlates to the probability of a consumer visiting your store based off of their location.
Der weltweite Marktanteil der Network-Marketing-Branche am gesamten Einzelhandel liegt deutlich unter 1 Prozent. Informationen des Weltbranchenverbands World Federation of Direct Selling Associations zufolge wurden 2011 154 Milliarden US-Dollar im Direktvertrieb umgesetzt. Davon entfielen 20 % (~30 Milliarden) auf die USA, gefolgt von Japan mit 16 %.[9]
×