Doch auch im Finanzbereich lässt sich offenbar mit relativ wenig Distributoren noch immer viel Geld verdienen, denn Primerica Financial Services hat nur etwa 100.000 Vertriebspartner für über eine Milliarde USD Umsatz benötigt. Doch das sind immer noch „nur“ etwa 14.100 USD Umsatz je Distributor im Jahr, während bei Ambit Energy  im Durchschnitt je Teampartner 35.000 USD Umsatz generiert werden.


Local SEO bezeichnet die Optimierung der Internetpräsenz für lokale Suchanfragen und spielt im Bereich der Suchmaschinenoptimierung eine wichtige Rolle. Bei lokalen Suchanfragen kann es sich einerseits um eindeutige lokale Begriffe handeln, wie „Optiker Berlin“. Andererseits können bei der Eingabe von generischen Suchbegriffen wie „Friseur“ mit Hilfe der IP-Adresse, beziehungsweise eines eingeloggten Google-Profils, Suchergebnisse in unmittelbarer Nähe generiert werden.
Video and mobile go hand in hand. 90% of consumers watch videos on their mobile. From Q3 of 2013, mobile video views have grown more than 233 percent. YouTube reports mobile video consumption rises 100% every year. Since people like to watch videos on the go, and the number of smartphone users is growing, your video audience keeps getting bigger and bigger.

Der absolute Provisionsanteil pro Umsatzanteil nimmt jedoch in der Regel nach oben hin innerhalb der Struktur ab. Die kumulierte Gesamtprovision steigt hingegen mit der Zahl direkt oder indirekt angeworbener Verkäufer über die einzelnen Stufen erheblich an. Die Beteiligten erhalten prinzipiell keine Gehälter oder vergleichbare feste, erfolgsunabhängige Zahlungen.


Es dürfte auf der Hand liegen, das es für den Distributor generell wesentlich einfacher ist erfolgreich ein MLM-Business aufzubauen wenn er im Durchschnitt je Teampartner 35.000 USD im Jahr verdient, als „nur“ 3.166,67 USD oder gar „nur“ 280 USD je Partner. Von der Tatsache, dass die Energie-Branche zudem sehr dynamisch im MLM wächst und noch viel Wachstumspotential hat, ganz zu schweigen, schließlich ist Ambit Energy auch zugleich das jüngste MLM-Unternehmen der Liste und dies mit gewaltigen zeitlichen Abstand.
Das mag im ersten Moment wie ein Widerspruch zu Punkt 1 klingen, muss es aber nicht zwangsläufig sein. Schließlich ist es einleuchtend, dass jede Marketing-Maßnahme am Ende nur dann zielführend ist, wenn Nutzer sie mit einem Produkt in Verbindung bringen und wissen, wieso sie es brauchen. Ein Video dagegen, dass zwar zum Viral-Hit wird, inhaltlich aber weder das Unternehmen noch dessen Angebot thematisiert, tut auch nichts für die Marke. Natürlich gilt nichts desto trotz der Grundsatz, dass das Ganze nicht wie plumpe Werbung wirken darf.
Ein gut durchdachtes Schneeballsystem wächst nur langsam, wie etwa Herz- und Schenkkreise. In dieser Art von Schneeballsystem werden keine hochwertigen Produkte oder Dienstleistungen im Direktvertrieb verkauft. Neue Vertriebspartner müssen hier eine Gebühr an denjenigen zahlen, der sie geworben hat. Bei diesem Schneeballsystem erhält oft auch derjenige, der den Werber als Vertriebspartner gewonnen hat, einen Anteil. Die neuen Mitglieder versuchen nun ihrerseits, neue Vertriebspartner zu gewinnen, um das Geld, das sie in das Schneeballsystem investiert haben, zurückzubekommen und schließlich auch Gewinn zu machen. Allerdings wird es immer schwieriger, neue Vertriebspartner für das Schneeballsystem zu gewinnen. Denn jeder neue Teilnehmer muss neue Vertriebspartner für das Schneeballsystem akquirieren.
A note about shooting with two cameras: Your editor will need to sync the footage between the different views. To help them do this, clap your hands loudly in the view of both cameras right before you ask the first interview question … yes, just like an old fashion clapboard. Modern editing software has auto-sync features, but this loud clap will help you initially line up the clips. 

Statistics suggest that a majority of the people searching the web on their phones are looking for something local. According to a study shared by Search Engine Land, 50% of people go to the store or business they searched for within a day of that search. Additionally, 60% of people have made use of the information they found on local online ads and on a business's website.
Je nach Branche bieten sich verschiedene Bewertungsportale an. Welche davon zu Dir passen, findest Du heraus, indem Du den Berufszweig oder die Branche mit Ortsangabe bei Google eingibst. In diesem Beispiel habe ich nach „Arzt München“ gesucht und gleich an erster Stelle Jameda (rot markiert) als Bewertungsportal erhalten. In den Ergebnissen darunter werden fast nur Branchenverzeichnisse (gelb markiert) angezeigt – die kannst Du auch gleich für Deine Local Citations nutzen.
Die Mitarbeiter, die vielleicht sogar bereits eine Existenzgründung im Direktvertrieb ins Auge gefasst haben, werden zunächst einmal mit dem Produkt vertraut gemacht. Enorm wichtig ist, dass sich die Mitarbeiter mit dem Produkt identifizieren können. Schließlich sollen sie es nicht nur selbst nutzen, sondern auch in ihrem persönlichen Netzwerk weiterempfehlen. Statt für diesen Direktvertrieb ein neues Netzwerk aus fremden Kunden aufzubauen, sollten die Empfehlungen im Netzwerk des eigenen Freundes- und Bekanntenkreises erfolgen. Der Grund: Hier ist eine Empfehlung am wirkungsvollsten.
Im Großen und Ganzen solltest du jede Möglichkeit für Verlinkungen nutzen. Neben den bekannten Seiten wie Yelp oder FourSquare gibt es eine Vielzahl von Lokalseiten, die du dafür nutzen solltest. Erfahrungsgemäß bieten diese Plattformen optimale Zitieroptionen. Das wirkt sich wiederum positiv auf dein Ranking aus. Wiederum gilt: Wenn du Zitate auf einer solchen Seite erstellst, notiere es dir am besten, damit du es nicht vergisst. Sobald sich etwas bei deinem Unternehmen ändert, musst du deine Daten wieder aktualisieren.
Aus Kleinanzeigen ist im Allgemeinen nicht zu erkennen, ob es sich um seriöse Angebote von Marketing-Netzwerken handelt oder um illegale Schneeballsysteme. Seriöse Unternehmen klären neue Händler über die Gegebenheiten einer selbständigen Tätigkeit nach den Bestimmungen des Handelsrechts auf. Da Netzwerk-Marketing ursprünglich in den USA entstand, werden die Händler auch im deutschsprachigen Raum teilweise als „Supervisor“, „Teamleiter“, „Director“ oder „Vice President“ bezeichnet, was firmenintern etwas über die Stellung und Umsatzgrößen der einzelnen Händler aussagen soll.
Seit 2005 gibt es in Österreich ein neues Gesetz, das von jedem potenziellen Mitarbeiter (Bsp. VFG, Vorsorge Finanzierungsgesellschaft) verlangt, sich mit der Gewerbenummer beim Kunden auszuweisen. Es ist strafbar (ab 11.000 €) auf den Markt zu gehen, ohne sich als geprüfter Versicherungskaufmann ausweisen zu können. Um die Gewerbenummer zu bekommen, muss man einen Intensivkurs und eine Prüfung bei der WK ablegen, erst dann bekommt man sein Gewerbe und darf alleine auf den Markt gehen.

Usability-Grundlagen: Wichtige Tipps & 5 UX-Blogs, die Du kennen solltest 9. März 2018 Was ist User Experience? Wo fängst Du am besten an, wenn Du Dir mehr Wissen darüber aneignen willst? Worauf kommt es bei guter UX und Usability für Deinen Online Shop an? Welche UX-Blogs und -Bücher solltest Du als Einsteiger lesen? Hier erfährst Du es. Teile diesen Beitrag Brauchst Du Hilfe? Suchst Du eine gute Online-Marketing-Agentur? […] >> Mehr erfahren!
SEO-Basics: SEO-Tipps & Quellen für Anfänger 1. Februar 2018 Du bist Anfänger im SEO-Bereich? Ich zeige Dir heute nicht nur einige Lesequellen, sondern auch ein paar Basis-Tricks und Tipps für Einsteiger zur Suchmaschinenoptimierung. Teile diesen Beitrag Suchst Du eine gute Online-Marketing-Agentur? Der Beitrag hat Dir gefallen und Du möchtest unsere Unterstützung? Wir freuen uns auf Deine unverbindliche Anfrage. 089 | 219 09 84 11 […] >> Mehr erfahren!
Da für die Suchmaschinenoptimierung eingehende Links wichtig sind, solltest Du darauf achten, dass Du themenrelevante Links aus Deiner Umgebung nutzt: Je mehr Links auf Deine Website verweisen, desto besser ist Dein Ranking. Dafür ist es unter anderem sinnvoll, wenn Dein Unternehmen in den lokalen Wirtschaftsverzeichnissen, wie Yelp oder Foursquare eingetragen ist: Hier sind Deine künftigen Kunden ebenfalls unterwegs.
Dieser Faktor ist nicht wirklich optimierbar, es sei denn, Sie sind bereit mit Ihrem Geschäft umzuziehen, um die Nähe des gesuchten Standortes als Faktor für die lokalen Ergebnisse zu beeinflussen. Denn je näher Ihr Geschäft am Stadtzentrum angesiedelt ist, desto besser ist das für das Ranking. Konkurrenz aus der Peripherie hat hingegen einen Nachteil. Dieser Punkt hängt jedoch stark von der jeweiligen Branche und den dort bestehenden „Machtverhältnissen“ ab.

On the surface, the how of video marketing is pretty simple: Your brand creates videos that, in some way or another, promote your company, drive sales, raise awareness of your products or services, or engage your customers. In practice, it’s a little more complicated. Like many of your marketing efforts, video marketing is data driven, so you’ll want to monitor various metrics and track customer engagement.

We recently published an infographic on how powerful video will become. But the future has already arrived. This has been a full-on video revolution year for marketers. According to Wyzowl statistics, 63% of businesses have started using video content marketing. Out of those 82% of businesses feel video marketing is an important part of their strategy. Video is progressing rapidly and will reach new heights sooner than we think. This trend is fueled by 83% of businesses believing that video marketing gives them a good ROI.
Untergeordnete Teammitglieder zahlen also indirekt die Vergütung ihrer Teamleiter in der Upline aus der eigenen Tasche. Dies geschieht in manchen Fällen sogar, ohne dass die betroffenen Partner zuvor davon Kenntnis erlangt haben. Im schlimmsten Fall werden bei diesen Mitgliedern Differenzprovisionen für mehr als nur den Teamleiter in der Upline der ersten Stufe einbehalten. Die Provision des Mitglieds, das also den Vertragsabschluss generiert hat, wird also um die Differenzprovision des eigenen Teamleiters und auch dessen Teamleiters gekürzt. Diese Kürzung kann sich je nach Modell der Vergütung um beliebig viele Stufen nach oben hin fortsetzen.
In dem Beispiel unten habe ich nach „Friseur München“ gesucht und wie Du siehst, sind die Ergebnisse gemischt. Bei den rot hervorgehobenen Treffern handelt es sich um Portale, die Du für Deine Local Citations nutzen kannst und bei denen Deine Nutzer auch Bewertungen abgeben können. Du siehst also, die Grenze zwischen reinen Verzeichnissen und Bewertungsportalen ist nicht ganz klar abgetrennt.
Local SEO stellt einen einfachen und effektiven Weg dar, um Neukunden zu gewinnen sowie Kunden zu binden, gerade im Hinblick auf das sich entwickelnde Suchverhalten, welches immer mehr lokal ausgerichtet ist. Bringen Unternehmen das Bewusstsein mit, dass sich lokale Marketing-Maßnahmen profitabel ins Internet verlagern lassen, der Kunde aber weiterhin zusätzlich im eigenen Geschäft einkauft, wird ein hoher Mehrwert geschaffen. Der stationäre Handel wächst mehr und mehr mit der Online-Suche zusammen. Diese positiven Wechselwirkungen (RoPo-Effekt) sollten sich lokale Unternehmen sowie Startups definitiv zunutze machen. An dieser Stelle also der Appell an alle lokalen Unternehmer, egal ob Startup, Mittelständler oder Filialist: Wer ein physisches Geschäft betreibt, sollte sich zwingend mit dem Thema Local SEO beschäftigen.
Strukturierte Daten sind nicht nur für Online Shops wichtig, sie helfen dem Google Bot auch bei der lokalen Suche dabei, die Inhalte Deiner Website zu verstehen. Schema.org wurde von Google, Yahoo! und Microsoft ins Leben gerufen, um Deine Website mit zusätzlichen Daten auszustatten, die es dem Crawler erleichtern, die Inhalte zu verstehen. Diese Auszeichnungen sind für den Nutzer nicht sichtbar, sie werden lediglich im Quelltext hinterlegt.
Beim Punkt Filialseiten würde ich aber etwas differenzieren. Bei Mediamarkt-Größe macht’s natürlich Sinn (nicht vergessen, jede der Seiten mit Schema auszustatten), aber bei 2-4 Standorten würde ich eher sagen, dass man auch mit einer Seite auskommen könnte, um nicht Thin Content zu produzieren. Auch wenn das Lokale Ergebnis in der Map angezeigt wird, ranken wird die Unterseite meist nicht, sondern die Startseite.
Je mehr dieser Punkte Du hinzufügst, umso detaillierter wird Dein Eintrag bei Google My Business. Deine Nutzer können sich zum Beispiel darüber informieren, ob sie trotz körperlicher Einschränkungen an Deinem Kurs teilnehmen können oder ob Dein Restaurant auch glutenfreie Gerichte anbietet. Gibst Du Deinen Nutzern die Möglichkeit, dass sie Fragen stellen können, wird das so angezeigt:
Die tatsächlichen Einkünfte von Mitgliedern können nur geschätzt werden, da nicht alle Direktvertriebe verpflichtet sind, Finanzdaten offenzulegen. Kritiker bezweifeln, dass ein relevanter Teil der Mitglieder überhaupt ein Einkommen erzielt.[21] Der überwiegende Anteil der Mitglieder verdient wenig bis gar nichts. Ehemalige Mitglieder berichten von Netto-Verlusten, da die Kosten für Schulungen, Seminare, Motivationsmaterialien und Fahrtkosten das Brutto-Einkommen überstiegen haben.[22]
Das die sog. NAP-Daten für die jeweiligen Branchenbucheinträge einheitlich sein sollten, ist klar und leuchtet ein. Nur ist es nicht immer möglich, da verschiedene Branchenbücher unterschiedliche Schreibweisen bieten. Die eine Plattform schreibt „0201 777777“, die nächste schreibt „(0201-777777)“. Auch ist mir unklar, wie Google my Business das mit der Telefonnummer händelt. Durch das Drop-Down-Menü wählt man die „+49“ aus, ausgegeben wird aber nur die „0201 777777“.
Ein erster Anlaufpunkt bei der Ermittlung der passenden lokalen Keywords ist Yelp. Die Suche bei dem einflussreichen Empfehlungsportal funktioniert praktisch auf dieselbe Weise wie bei Google. Gib einfach ein potenzielles Keyword ein, mit dem ein potenzieller Nutzer nach deinem Geschäft suchen könnte. Das Beste an Yelp ist, dass es manchmal zusätzliche Keywords angezeigt, die den eingegebenen Begriff gar nicht enthalten.
Ebenso wie in der klassischen Suchmaschinenoptimierung ist der Mehrwert Deiner Inhalte auch bei Local SEO essenziell für gute Rankings. Die Grundlage dafür liefert eine ausführliche Keywordrecherche mit Ortsbezug. So wissen Deine Nutzer, dass es sich nicht um eine generische Homepage handelt, sondern dass sich Dein Unternehmen direkt an diesem Ort in ihrer Nähe befindet.
Google erkennt, ob Ihre Website für mobile Endgeräte nutzerfreundlich gestaltet ist und bezieht das als Kriterium für das Ranking bei mobilen Suchen ein. Wenn Sie prüfen wollen, ob Ihre Seite für mobile Endgeräte optimiert ist, bietet Google ein Tool an, mit dem Sie dies testen können und gibt Hinweise, was Sie verbessern sollten: https://www.google.com/webmasters/tools/mobile-friendly/.
Jedes Ladengeschäft, welches auf die Kunden vor Ort angewiesen ist, sollte unbedingt eine eigene Google My Business-Seite besitzen. Eine solche Seite kann ohne einen großen Aufwand erstellt werden. Die Voraussetzung dafür ist ein Account bei Google. Zur Bestätigung der Adresse und des Kontos kann es sein, dass Google ganz altmodisch per Post eine Karte mit einem Bestätigungscode verschickt.
Zusätzlichen Mehrwert für Deine Nutzer generierst Du mit der Erstellung eines Unternehmensblogs. Dadurch positionierst Du Dich als Experte, erstellst regelmäßig Content mit Mehrwert und erhöhst Deine Sichtbarkeit in der Branche. Du hast zum Beispiel ein Möbelgeschäft? Dann stelle auf Deinem Blog aktuelle Einrichtungstrends vor oder gib Deinen Nutzern praktische Design-Tipps. Dazu bietet es sich gleichzeitig an, dass Du auf passende Produkte, die in Deinem Geschäft erhältlich sind, hinweist. Silja erklärt Dir in ihrem Beitrag, wie das mit dem Corporate Blogging läuft. Außerdem zeigst Du Google, dass es etwas Neues gibt, wenn Du Deine neuesten Beiträge bei Google My Business als Neuigkeiten hochlädst.
Schon 2014 wurden allein auf YouTube 400 Minuten Videomaterial hochgeladen – pro Minute! Die Konkurrenz um die Aufmerksamkeit der Verbraucher ist also riesig. Deshalb reicht es nicht, einfach irgendwelche Marketing-Videos zu produzieren. Sie müssen durchdacht, engmaschig, gut geplant und vor allem kreativ sein. Worauf es dabei zu achten gilt und welche Fehler Sie unbedingt vermeiden sollten, zeigen die folgenden Beispiele.
×