In the last 10 years, the digital landscape has changed significantly. People are phasing out desktop and laptop computers to search the web and interact with content. Instead, they are picking up their mobile phones and tablets. What’s more, digital technology is cheaper today than it’s ever been before; there are virtually no boundaries on how, when and where people can interact with content.

Thanks to its viral nature, simple accessibility and built-in value, video marketing stands out as a smart way to approach content marketing in 2017 and beyond. Video marketing is an incredible way to create content that is personal and has a real impact on your audience. It has an incomparable ability to create emotion driven sales – and sales are always personal on some level. Buyers want to feel good about their choice, and video marketing, when done correctly, is the best way to create this feeling.
Dieses Video-Beispiel von Fotobuch-Anbieter Chatbooks illustriert, dass sich die Ziele „Unterhalten“ und „Über das Produkt informieren“ perfekt vereinbaren lassen. Schließlich widmet sich das ganze Video dem Problem, das das Produkt löst und es erklärt dessen klare Vorteile gegenüber der Konkurrenz ausführlich, genauso wie dessen grundsätzliche Funktionsweise. Dabei ist es gleichzeitig mit so viel Humor umgesetzt, dass es trotzdem Spaß macht, den verhältnismäßig langen Spot komplett anzuschauen.
Die Bezeichnung der Aufbauorganisation als Netzwerk ist insofern nicht korrekt, als in einem Netzwerk die einzelnen Punkte sowohl horizontal, vertikal als auch diagonal miteinander verbunden sind und miteinander interagieren. Mit Netzwerk ist hier vielmehr die Art des Vertriebs gemeint: Der Verkauf findet zum einen über Empfehlungsmarketing statt und zum anderen im persönlichen Umfeld des Beraters. Dieser baut mit zunehmender Größe seiner Struktur ein größeres soziales Netzwerk auf, um neue Berater für sich bzw. das Unternehmen zu gewinnen. Das Vernetzungsmuster ähnelt dem Verhalten von Benutzern der sozialen Netzwerke im Internet, wie Facebook, XING, LinkedIn, MeinVZ. Potenzielle Mitglieder werden entgeltlich oder unentgeltlich von Mitgliedern „eingeladen“, der Organisation beizutreten.
Sobald eine eigene sog. Downline oder Struktur mit wiederum selbständigen Handelsvertretern erarbeitet wurde, stellt sich das Risiko des Aufhörens von angeworbenen Mitarbeitern. Da es im Netzwerk-Marketing keine Tätigkeitsverpflichtung (vergl. Dienstvertragsrecht § 611 ff. BGB) und somit keine Umsatzverpflichtung gibt, haben Mitarbeiter im Netzwerk-Marketing ein gesteigertes Interesse daran, innerhalb ihrer „Downline“ möglichst hohe Umsätze zu bewirken.
Abhängig davon, wie vollständig das Profil ist, vergibt Google einen Score. Dieser kann letztendlich über eine bessere Platzierung entscheiden. Aus diesem Grund ist es ratsam, dass du wirklich alle Eingabefelder ausfüllst. Du kannst bei Bedarf sogar sekundäre Eingabekategorien hinzufügen. Ausführliche Informationen sind natürlich ebenso für deine Kunden von Interesse. Aller Erfahrung lässt sich Google bei der Erteilung des Scores nicht lumpen, wenn du dich beim vollständigen Ausfüllen der Eingabefelder bemüht zeigst.
Kundengenerierter Content. Noch besser gelingt die Kundenbindung, wenn man die Kunden selbst hinter die Kamera lässt. Usergenerierter Content erzeugt mit viel größerer Wahrscheinlichkeit eine Reaktion als Videos, die Sie selbst hergestellt haben. Also laden Sie Ihre Kunden ein, Videos zu produzieren, die Ihre Produkte im Gebrauch zeigen und loben Sie eventuell einen Preis für das beste Video aus. Ein weiterer Pluspunkt bei kundengeneriertem Content: Er zeigt die Leidenschaft anderer Menschen für Ihr Produkt.
Videos allow you to increase the time spent by visitors on your site. Thus, longer exposure builds trust and signals search engines that your site has good content. Moovly gives us whopping statistics: You’re 53 times more likely show up first on Google if you have a video embedded on your website. Since Google now owns YouTube, there has been a significant increase in how much videos affect your search engine rank.
Wir können uns eine Basis in der First Line in beliebiger Breite aufbauen, ohne dass wir weitere Teammitglieder zwingend in der zweiten Linie unter uns platzieren müssen. Damit übernehmen wir die Betreuung unserer Teammitglieder als Teamleiter in der Firstline selbst. Zusätzlich wird vermieden, dass unsere Teampartner direkt unter uns in der ersten Linie eigene Teampartner zusortiert bekommen müssen, die sie noch gar nicht betreuen können, falls sie noch nicht erfahren genug dafür sind.
Diese Menschen, die Sie dort kennen, haben vielleicht eine bessere Beziehung zu Ihnen, sind Arbeitskollegen, Leute aus deinem nahmen Umfeld, aus Ihrer Schulzeit, dem Studium oder vielleicht auch Leute, die Sie eigentlich gar nicht so genau kennen, aber mit Ihnen befreundet sind, weil es einfach cool ist und weil sie Ihre Seite als interessant einstufen und diese daher verfolgen. Die Reichweite, die Sie mit den Social Media Kanälen haben, ist also immens. Und diese Reichweite wird als "warmer Markt" bezeichnet.
Wenn Sie aber Beharrlichkeit zeigen, dass Blogging kontinuierlich verfolgen und Ihre Texte SEO optimiert verfassen, erreichen Sie auch schnell Aufmerksamkeit. Ein Blog lebt von Regelmäßigkeit. Stellen Sie regelmäßig Texte ein, beantworten Sie Fragen und sorgen Sie für ein angenehmes Erscheinungsbild. Dann ist dies eine sehr einfache Variante, neben den Social Media Kanälen und neben der offline Akquise Kunden und Interessenten sowie Partner für das eigene Unternehmen zu finden.
Schon 2014 wurden allein auf YouTube 400 Minuten Videomaterial hochgeladen – pro Minute! Die Konkurrenz um die Aufmerksamkeit der Verbraucher ist also riesig. Deshalb reicht es nicht, einfach irgendwelche Marketing-Videos zu produzieren. Sie müssen durchdacht, engmaschig, gut geplant und vor allem kreativ sein. Worauf es dabei zu achten gilt und welche Fehler Sie unbedingt vermeiden sollten, zeigen die folgenden Beispiele.
Local SEO ist in vielen Branchen nicht mehr wegzudenken. Viele Nutzer möchten nicht nur die Anschrift oder die Telefonnummer eines Geschäftes im Internet finden, sondern sie wollen sich auch ein Bild über das Unternehmen machen. Damit ist das Ranking in den lokalen Suchergebnissen relevant, eine ansprechende Website und aussagekräftige Bewertungen anderer Nutzer. Auf was es bei Local SEO ankommt: Vor allem Ehrlichkeit und Aktualität. Ein vertrauenserweckendes Bild eines Unternehmens sowie wichtige Keywords im Zusammenhang mit dem jeweils relevanten Ortsnamen sind ein absolutes Muss, um aus Interessenten Kunden zu generieren.
Facebook, Instagram und andere Social media Anlaufstellen sind als Plattform für MLM Marketing hervorragend geeignet. Es ist dort relativ einfach, schnell Aufmerksamkeit zu erzeugen und über diese Aufmerksamkeit neue Partner und Kunden zu gewinnen. Zum einen haben Sie sicherlich schon privat auf Facebook oder Instagram sowie Twitter, snapchat und anderen Social Media Kanäle einige hundert Freunde. Die sind wichtig, um auch privat immer den Kontakt halten zu können.
Die Adresse des Unternehmens sollte unbedingt auf jeder Webseite gleich aussehen und im gleichen Format erscheinen. Für die Telefonnummer sollte das Unternehmen die offizielle Schreibweise verwenden und sich an die gültigen Normen halten. Selbstverständlich sollten alle Angaben der NAP auf allen Seiten im Internet identisch sein. Verwendet ein Unternehmen auf seiner eigenen Webseite andere Angaben als beispielsweise auf seiner Facebook Seite, verwirrt dies potenzielle Kunden und Besucher.
Hier kommt List Local ins Spiel: Wir platzieren Ihre Unternehmens-Daten in den 35 wichtigsten Apps und Portalen und halten diese immer aktuell. Auf Wunsch informieren wir Sie über neue Fragen und Bewertungen, auf die Sie direkt aus List Local heraus reagieren können - natürlich auch mobil. So behalten Sie den Überblick und sprechen gezielt neue Kunden an.
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Informationen zu den Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.
Auf diese Weise können Sie zugleich ohne Zeitverlust auf Feedback reagieren und Antworten posten, falls dies erforderlich ist. Weiterhin ersparen Sie sich mühsame Einzelarbeit: Mit IONOS List Local tragen Sie Ihr Gewerbe einfach in allen relevanten Verzeichnissen ein. Zudem können Sie, sofern Sie mehrere Niederlassungen unterhalten, auch standortspezifische Geschäfts- und Kontaktdaten pro Filiale eintragen und bei Bedarf jederzeit aktualisieren. So lassen sich beispielsweise die Öffnungszeiten mit wenigen Klicks für jeden Standort anpassen.
Da Sie mit IONOS List Local Ihr Unternehmen in zahlreichen relevanten Branchenverzeichnissen, Listings für Navigationssysteme, Suchmaschinen und sozialen Netzwerken eintragen, sind Sie immer dort präsent, wo Ihre Kunden nach Ihnen suchen. So machen Sie Ihr Unternehmen bekannt. Neukunden finden Ihr Geschäft in jedem Fall – ganz gleich, ob diese bevorzugt Google, Facebook oder ein Navigationssystem im Auto nutzen. Sie müssen sich nicht mit zeitaufwendigen Einzeleinträgen herumärgern, sondern managen stattdessen alle Daten über ein zentrales Control Center. So verschaffen Sie sich einen schnellen Überblick, pflegen Ihre Daten in Echtzeit oder überwachen Kundenfeedback. Ohne IONOS List Local müssten Sie all diese Schritte für jedes Ihrer Profile separat durchführen.
Dem unmittelbaren Verkäufer wird – je nach Vergütungsplan – ein bestimmter Teil der Gesamtprovision vergütet. Der Förderer (engl. „to sponsor“ = fördern), der ihn angeworben hat, erhält auf die Umsätze des von ihm angeworbenen Handelsvertreters eine Leistungsvergütung oder Superprovision (teilweise gilt die Bedingung, dass dieser mindestens eine Provisionsstufe höher angesiedelt ist als der jeweilige Handelsvertreter selbst). Jeder Ebene, sofern vorhanden, werden hierbei eindeutige Provisionsanteile zugewiesen, wobei der Aufstieg in die nächsthöhere Ebene bei den meisten Netzwerkmarketing-Unternehmen an bestimmte Wochen-, Monats- oder Halbjahresumsätze gebunden ist (vgl. dazu hierarchische Strukturen im Großhandel – Landesleiter, Bereichsleiter, Abteilungsleiter, Teamleiter, Verkäufer).
Mobile customers most often look up information like a business's phone number or location on Google Maps. They also search for reviews, driving directions, and other particulars. Therefore, the savvy business owner puts that information on the company's website, Facebook page, and other social media outlets. A business might also start a blog or allow themselves to be interviewed by a local online magazine or blogger.
In meinem Blog www.mlm-energievertrieb.de schreibe ich immer wieder von der notwendigen Qualität und auch der Seriosität des Unternehmens, welches dahinter steht. Hierzu findest Du einen passenden Beitrag unter www.mlm-energievertrieb.de/ehrlichkeit. In diesem wird auch beschrieben, welche Kriterien für ein Produkt Nachhaltigkeit und Seriosität widerspiegeln.
Lead-Generierung: Social Video eignet sich wunderbar zum Generieren von Leads. Mit ihnen können Sie Ihren zugangsbeschränkten Content – Webinare zum Beispiel – anpreisen wie mit einem Werbespot. Anders als ein trockenes Anmeldeformular wird solch ein Video vielleicht sogar geteilt, so erreichen Sie noch mehr potenzielle Leads. Bei YouTube beispielsweise lässt sich mit der „Annotations“-Funktion ein klarer Call-to-Action platzieren, der auf eine Landing-Page weiterleitet.
Ein effektives Mentorenkonzept bietet gerade im MLM Marketing viele Vorteile. Denn es stellt eine langfristige Unterstützung des Teampartners durch den jeweiligen Mentor sicher. Der Teamleiter ist dauerhaft erster Ansprechpartner für den Mitarbeiter. Dies bedeutet eine gewissenhafte Einarbeitung in Bezug auf das Vertriebsgeschäft. Auf diese Weise wird der Vertriebspartner optimal auf das Kundengeschäft vorbereitet.
Social branding and local SEO can be correlated. In the example above, we have been running Facebook ads on a small budget for this client for over two years. Now, we have successfully ingrained them as the leading service provider in their area, so that there is a direct correlation in the searcher’s mind: “If I need plumbing in Dana Point I go to Jeff Shaffer Plumbing.”
Trust is the foundation of conversions and sales. But building trust should be a goal on its own. The whole concept of content marketing is based on trust and creating long-term relationships. Stop selling and let the people come to you by providing them interesting and useful information. I couldn’t have said it better than Mark Schaefer, the Executive Director of Schaefer Marketing Solutions:
As with any marketing campaign, information is key. Businesses should identify local organizations (including sports leagues, clubs, and homeowners’ organizations), schools, and living centers (such as senior apartment complexes, which often host community events). They must understand the various schedules of these organizations, and reach out to groups to support local events.
Mittlerweile ist es für den Nutzer selbstverständlich geworden, relevante Informationen wie Adresse, Öffnungszeiten oder Telefonnummer von unterwegs aus abzurufen. So erhält er direkt die für ihn wichtigen Informationen, während er unterwegs ist. Wir alle waren ja schon einmal unterwegs und haben in der Eile auf dem Smartphone nach Informationen oder Orten gesucht, die genau in diesem Moment für uns wichtig waren.
Aus Kleinanzeigen ist im Allgemeinen nicht zu erkennen, ob es sich um seriöse Angebote von Marketing-Netzwerken handelt oder um illegale Schneeballsysteme. Seriöse Unternehmen klären neue Händler über die Gegebenheiten einer selbständigen Tätigkeit nach den Bestimmungen des Handelsrechts auf. Da Netzwerk-Marketing ursprünglich in den USA entstand, werden die Händler auch im deutschsprachigen Raum teilweise als „Supervisor“, „Teamleiter“, „Director“ oder „Vice President“ bezeichnet, was firmenintern etwas über die Stellung und Umsatzgrößen der einzelnen Händler aussagen soll.
Viele Unternehmer vergessen, ihr Google My Business-Profil in regelmäßigen Abständen zu aktualisieren. Die Folge davon sind häufig negative Kommentare von unzufriedenen Kunden, die beispielsweise zur Zeit des Betriebsurlaubs vor verschlossenen Türen stehen. Das lässt sich ganz einfach vermeiden. Basic-Infos wie Öffnungszeiten oder Telefonnummer sollten daher immer up to date sein. Ebenso kannst du deine Urlaubszeiten öffentlich machen.
Viele lokale Unternehmen unterhalten gute Beziehungen zu anderen Unternehmen in ihrer Region. Davon profitieren sie auf vielfache Weise. In der Praxis bilden diese Kontakte oft die Basis für ein erfolgreiches lokales Link-Building. Falls du das zu deinem Leidwesen in der Vergangenheit vernachlässigt hast, solltest du spätestens jetzt Kontakt zu anderen lokalen Unternehmern suchen.
It is estimated that 92% of people who consume mobile videos share them with other people. This is a massive portion and is higher than the share rate of many other types of content out there. Simply Measured discovered that video is shared 1,200% more than both links and text combined. Also, 60% of viewers will engage in a video post before a text post, according to Diode Digital. Because of this, video content is a powerful tool for any brand that wants to expand its reach online or enjoy wider audiences.

Within your channel itself, you can also organize videos into playlists, making it easy for your audience to search within your content. As a social platform, viewers can engage with your videos by liking and commenting on them, providing you another chance to interact with your audience. YouTube also offers a variety of advertising options for more sophisticated targeting.


Der weltweite Marktanteil der Network-Marketing-Branche am gesamten Einzelhandel liegt deutlich unter 1 Prozent. Informationen des Weltbranchenverbands World Federation of Direct Selling Associations zufolge wurden 2011 154 Milliarden US-Dollar im Direktvertrieb umgesetzt. Davon entfielen 20 % (~30 Milliarden) auf die USA, gefolgt von Japan mit 16 %.[9]
×