Zugleich wurden der Direktvertrieb und das Empfehlungsmarketing im persönlichen Netzwerk in den USA erfunden. Denn als die Wirtschaft in den 1930er und 1940er Jahren darnieder lag, suchte man neue Wege für den wirtschaftlichen Wiederaufstieg. Schnell fand man heraus, welch wichtige Rolle Kaufempfehlungen aus dem persönlichen Netzwerk für die Kaufentscheidung spielen. Denn wer die Wahl hat, bevorzugt ein Produkt, das ihm aus dem Freundes- oder Bekanntenkreis empfohlen wurde, statt zu einem unbekannten zu greifen. Diese Tatsache bildete die Grundlage für das Empfehlungsmarketing des MLM – und für die Mitarbeiter bedeutet die Teilnahme an dieser Form von Direktmarketing einen ersten Schritt in die Selbständigkeit und ein gutes passives Einkommen.
Energiekonzern E.ON erklärt das komplizierte Thema rund um Photovoltaik und Energiespeicher anschaulich und verständlich. Trotz der kurzen Video-Dauer werden die wesentlichen Fakten vermittelt und die Zuschauer gleichzeitig nicht überfordert. Das liegt vor allem an der Kombination des angenehmen Cartoon-Charakters mit übersichtlichen Grafiken und einem abschließenden Fazit, das die wichtigsten Vorteile zusammenfasst. Zusätzlich werden die Nutzer zum Schluss für weitere Informationen auf die eigene Website verwiesen.

Energiekonzern E.ON erklärt das komplizierte Thema rund um Photovoltaik und Energiespeicher anschaulich und verständlich. Trotz der kurzen Video-Dauer werden die wesentlichen Fakten vermittelt und die Zuschauer gleichzeitig nicht überfordert. Das liegt vor allem an der Kombination des angenehmen Cartoon-Charakters mit übersichtlichen Grafiken und einem abschließenden Fazit, das die wichtigsten Vorteile zusammenfasst. Zusätzlich werden die Nutzer zum Schluss für weitere Informationen auf die eigene Website verwiesen.
Für Local SEO ist eine eigene „Google My Business”-Seite sehr wichtig. Google nutzt die Inhalte für das Ranking zu lokalen Suchen und zeigt Inhalte wie Fotos, Bewertungen oder Öffnungszeiten rechts neben den lokalen Treffern an (siehe Grafik unten: „Google Suchergebnis mit lokalen Treffern und Bewertungen“). Wenn Sie noch keine „Google My Business“-Seite besitzen, dann erstellen Sie eine und halten Sie den Inhalt immer auf dem neuesten Stand.
Thanks to its viral nature, simple accessibility and built-in value, video marketing stands out as a smart way to approach content marketing in 2017 and beyond. Video marketing is an incredible way to create content that is personal and has a real impact on your audience. It has an incomparable ability to create emotion driven sales – and sales are always personal on some level. Buyers want to feel good about their choice, and video marketing, when done correctly, is the best way to create this feeling.
Einträge in lokale Verzeichnisse werden Local Citations genannt und spielen beim Local SEO eine wichtige Rolle. Kein Unternehmen sollte auf passende Einträge in das Branchenbuch und den alle anderen wichtigen Verzeichnisse verzichten. Besonders relevant sind die Einträge in thematisch relevante, bekannte und vertrauenswürdige Verzeichnisse. Besonders wichtig sind Verzeichnisse, die relevant für die jeweilige Branche des Unternehmens sind. 

↑ Estimated Annual Sales of U.S. Retail and Food Services Firms by Kind of Business: 1992 Through 2007 (PDF). (PDF; 19 kB) (Nicht mehr online verfügbar.) U.S. Census Bureau, archiviert vom Original am 8. Mai 2009; abgerufen am 10. März 2013.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
Jedes Ladengeschäft, welches auf die Kunden vor Ort angewiesen ist, sollte unbedingt eine eigene Google My Business-Seite besitzen. Eine solche Seite kann ohne einen großen Aufwand erstellt werden. Die Voraussetzung dafür ist ein Account bei Google. Zur Bestätigung der Adresse und des Kontos kann es sein, dass Google ganz altmodisch per Post eine Karte mit einem Bestätigungscode verschickt.
Es muss vermutet werden, dass dies nicht die einzigen Rankingfaktoren der lokalen Suche sind. Da Google über 200 Kriterien bei der Beantwortung von Suchanfragen benutzt, ist es wahrscheinlich, dass auch konventionelle Maßnahmen wie autoritäre Backlinks und korrekt eingesetzte Keywords förderlich sind. So können regionale Branchenbücher auf eine Website verweisen und dadurch einen Backlink darstellen (analog zur OffPage-Optimierung).

Eine erste Operationalisierung erfuhr das Empfehlungsgeschäft mit dem Aufkommen der großen Direktvertriebsorganisationen in den USA in den 1950er und 1960er Jahren. Während die damalige industrielle Massenproduktion einerseits im klassischen Handelsgeschäft über den Fach- und Einzelhandel ihren Absatzkanal fand, begannen einzelne Hersteller damit, ihre Produkte ohne Zwischenhandel direkt an den Endkunden mit Hilfe strukturierter, hierarchisch organisierter Vertreter weiträumig zu vermarkten.
30 hilfreiche Artikel mit Online-Marketing-Tipps für Shopbetreiber 26. Februar 2016 Du hast einen Online Shop oder bist für dessen Online Marketing zuständig? Dann habe ich hier heißen Lesestoff für Dich! Im Zuge der Content Curation auf Seokratie bin ich in unserer Rumpelkammer verschwunden und habe Dir die wichtigsten 30 Artikel rund um E-Commerce, SEO, Content Marketing, Usability und Social Media rausgesucht. Teile diesen Beitrag Brauchst […] >> Mehr erfahren!
Passen die Verzeichnisse zur jeweiligen Branche, gibt es einen thematischen Bezug zu dem Angebot des Unternehmens. Diesen direkten Bezug nutzt die Suchmaschine Google als wichtiges Signal für die Bekanntheit der Website. Bei allen Eintragungen müssen die Unternehmen unbedingt darauf achten, dass die eingetragenen Daten korrekt sind und mit den Daten auf der offiziellen Webseite des Unternehmens übereinstimmen.
Diese Local Citations können auf sämtlichen Online-Portalen wie zum Beispiel Blogs, in der Presse, in Foren und auf Verbandsseiten, aber auch in Branchenverzeichnissen und -büchern, Apps, Navigationssystemen und Bewertungsportalen vertreten sein. Beim Auslesen dieser Daten geht Google sehr strukturiert vor. Je häufiger ein Unternehmen in verschiedenen Portalen mit den konsistenten NAP-Daten vertreten ist, desto mehr Vertrauen schenkt Google der Firma, da die Suchmaschine davon ausgeht, dass es sich um ein echtes Geschäft handelt. Folglich verbessert sich das Ranking. Dementsprechend verschlechtert sich bei nicht ausreichender Online-Präsenz die Position im Ranking. Vor allem Startups, die meist noch über einen geringen Kundenstamm verfügen, sollten ihre Online-Präsenz kräftig pushen, um möglichst viele Neukunden zu gewinnen.
Dem unmittelbaren Verkäufer wird – je nach Vergütungsplan – ein bestimmter Teil der Gesamtprovision vergütet. Der Förderer (engl. „to sponsor“ = fördern), der ihn angeworben hat, erhält auf die Umsätze des von ihm angeworbenen Handelsvertreters eine Leistungsvergütung oder Superprovision (teilweise gilt die Bedingung, dass dieser mindestens eine Provisionsstufe höher angesiedelt ist als der jeweilige Handelsvertreter selbst). Jeder Ebene, sofern vorhanden, werden hierbei eindeutige Provisionsanteile zugewiesen, wobei der Aufstieg in die nächsthöhere Ebene bei den meisten Netzwerkmarketing-Unternehmen an bestimmte Wochen-, Monats- oder Halbjahresumsätze gebunden ist (vgl. dazu hierarchische Strukturen im Großhandel – Landesleiter, Bereichsleiter, Abteilungsleiter, Teamleiter, Verkäufer).

Den größten Profit aus diesem Trend ziehen Modegeschäfte, Restaurants, Cafés und Autowerkstätten. Google hat in der Vergangenheit eine Smartphone Studie durchgeführt. Fast 80 Prozent der User werden durch die gefundenen lokalen Suchergebnisse aktiv und führen zum Beispiel einen Einkauf durch oder nehmen direkten Kontakt mit einem Unternehmen vor Ort auf. Knapp 44 Prozent der mobilen Nutzer suchen mindestens einmal in der Woche nach lokalen Informationen mit ihrem Endgerät. Ganze 16 Prozent tun dies sogar jeden Tag.
Videomarketing, auch Web Video Marketing genannt, ist eine spezielle Form des Online-Marketings, um unter Einsatz von Videos im Internet PR-, Marketing- und Verkaufsbotschaften auf eigenen oder fremden Internetseiten zu präsentieren. Es ist weniger werblich als das Online Video Advertising, welches die aggressivere Form des Marketings ist. Videomarketing nutzt das Internet als Distributionskanal. Das bedeutet, ein Video wird dabei auf möglichst viele Videoplattformen hochgeladen, bzw. auf Seiten mit redaktionell gepflegten Video-Inhalten platziert (z. B. als Video Ad auf Community-Websites, Unternehmen-Websites, Social- & Casual Games u.v.m.).
White balance tells your camera the color temperature of the environment you're shooting in. Different types of light have different colors. For example, incandescent bulbs (like what many people put in a lamp) have a very warm color. The fluorescent lights (if you're reading this in an office, look up) are a little bit cooler. Daylight is cooler yet. Before you begin shooting, you have to adjust your camera's white balance according to your setup.

What does aperture mean for your video? When a lot of light comes into the camera (with a low f-stop number), you get a brighter image and a shallow depth of field. This is great for when you want your subject to stand out against a background. When less light comes into the camera (with a high f-stop number), you get what's called deep depth of field and are able to maintain focus across a larger portion of your frame.


↑ Global Statistical Report 2011. (PDF; 126 kB) (Nicht mehr online verfügbar.) World Federation of Direct Selling Associations, 20. Juni 2012, archiviert vom Original am 28. März 2013; abgerufen am 10. März 2013.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
×