Immer mehr lokale Unternehmen haben erkannt, wie wichtig die lokale Suche bei Google geworden ist. Und damit ist der Wettbewerb um die Platzierung in den Suchergebnissen zu lokalen Suchen viel stärker als noch vor ein oder zwei Jahren. Laut Aussage von Ed Parsons, Spezialist für räumlich-geographische Darstellung bei Google, hat ein Drittel der Suchen bei Google einen lokalen Bezug. Und wir selber kennen das auch, wird ein italienisches Restaurant oder ein Zahnarzt in der Nähe gesucht, starten wir häufig unsere Suche bei Google. Und damit ist Google auch für lokale Unternehmen zu einem wichtigen Marketinginstrument geworden. Je besser die Platzierung in den Suchergebnissen ist, desto mehr potenzielle Neukunden kann ein Unternehmen über die Treffer bei Google generieren.
Im Konsumgüterbereich wird Netzwerk-Marketing häufig als Handelsvertrieb gestaltet. Einige Anbieter verstehen sich ohne eigenen Handelsbetrieb im Networking als eine relativ neue Unterform des Netzwerk-Marketing. Sie werben damit, dass hier vorgeblich überhaupt kein Verkauf stattfinde, da lediglich eine Weiterempfehlung des oder der Produkte/s vorgenommen wird und der Kunde dann direkt beim Unternehmen bestellt. Im Finanzdienstleistungsbereich und in der Touristikbranche ist dies aufgrund der Dienstleistungseigenschaft des Produkte normativ gegeben. Im Konsumgüter-Netzwerk-Marketing kauft dieser Vertriebspartner jedoch nur monatlich seinen Eigenbedarf ein, um sein Anrecht auf die Provision der von ihm geworbenen Untervertreter nicht zu verlieren, und handelt selbst nicht mit den Waren. Dies hat den ethischen Vorteil, dass kein Repräsentant mit hoher Kapitalbindung wirtschaftlich ruiniert wird. Provisionen und Boni werden jedoch am erzielten Umsatz und somit am Verkaufserfolg des Empfehlungsgebers gemessen. Dazu wird der Endkunde angehalten, seine Direktbestellung im Werk immer unter Nennung der Vertreternummer des Beraters zu tätigen. Die Aussage, hier finde kein Verkauf statt, ist also hier zumindest irreführend.
Die meisten Multi-Level-Marketing-Unternehmen sind bekanntermaßen im Bereich Kosmetika und Nahrungsergänzung angesiedelt. Doch dadurch ist der Kampf in dieser Branche natürlich umso größer und der Kuchen wird dementsprechend für alle Beteiligten kleiner. Dennoch ist dieser Markt noch immer die umsatzstärkste Branche im Multi-Level-Marketing. Eine überraschende Branche hingegen holt mit atemberaubender Geschwindigkeit die umsatzstärksten MLM-Unternehmen an der Spitze ein und das in Rekordzeit. Eine Branche welche wohl nur wenige MLM-Experten überhaupt vor Jahren auf dem Radar hatten – mehr dazu gleich.
Local SEO bezeichnet die Optimierung der Internetpräsenz für lokale Suchanfragen und spielt im Bereich der Suchmaschinenoptimierung eine wichtige Rolle. Bei lokalen Suchanfragen kann es sich einerseits um eindeutige lokale Begriffe handeln, wie „Optiker Berlin“. Andererseits können bei der Eingabe von generischen Suchbegriffen wie „Friseur“ mit Hilfe der IP-Adresse, beziehungsweise eines eingeloggten Google-Profils, Suchergebnisse in unmittelbarer Nähe generiert werden.
Doch auch im Finanzbereich lässt sich offenbar mit relativ wenig Distributoren noch immer viel Geld verdienen, denn Primerica Financial Services hat nur etwa 100.000 Vertriebspartner für über eine Milliarde USD Umsatz benötigt. Doch das sind immer noch „nur“ etwa 14.100 USD Umsatz je Distributor im Jahr, während bei Ambit Energy  im Durchschnitt je Teampartner 35.000 USD Umsatz generiert werden.
Einige einzelne Eintragungen kannst du selbst in Ordnung bringen. Alternativ können Dienste wie Bright Local oder Yext bei diesem Prozedere weiterhelfen. Wesentlich aufwendiger sind die Korrekturen jener NAT-Angaben, die von einer anderen Person abgeändert werden müssen. In diesem Fall musst du mit den betreffenden Verantworlichen gezielt und freundlich per E-Mail in Kontakt treten.

Sobald eine eigene sog. Downline oder Struktur mit wiederum selbständigen Handelsvertretern erarbeitet wurde, stellt sich das Risiko des Aufhörens von angeworbenen Mitarbeitern. Da es im Netzwerk-Marketing keine Tätigkeitsverpflichtung (vergl. Dienstvertragsrecht § 611 ff. BGB) und somit keine Umsatzverpflichtung gibt, haben Mitarbeiter im Netzwerk-Marketing ein gesteigertes Interesse daran, innerhalb ihrer „Downline“ möglichst hohe Umsätze zu bewirken.


Wenn Sie aber Beharrlichkeit zeigen, dass Blogging kontinuierlich verfolgen und Ihre Texte SEO optimiert verfassen, erreichen Sie auch schnell Aufmerksamkeit. Ein Blog lebt von Regelmäßigkeit. Stellen Sie regelmäßig Texte ein, beantworten Sie Fragen und sorgen Sie für ein angenehmes Erscheinungsbild. Dann ist dies eine sehr einfache Variante, neben den Social Media Kanälen und neben der offline Akquise Kunden und Interessenten sowie Partner für das eigene Unternehmen zu finden.
Multi-Level-Marketing (MLM) ist eine spezielle Form des Direktvertriebs und wird auch als Network-Marketing (NM) oder Strukturvertrieb bezeichnet. Im "klassischen Direktvertrieb" geht es darum Produkte an Endkunden zu verkaufen. Beim MLM kommt zum Verkauf der Endprodukte noch das Anwerben und Motivieren von neuen Mitgliedern hinzu, um an deren Umsätzen mit zuverdienen.
View Count: View count is the number of times your video has been viewed — also referred to as reach. This metric is great to track if your goal is to increase brand awareness and have your content seen by as many people as possible. However, it's important to remember that every video hosting platform measures a view differently. For example, a view on YouTube is 30 seconds while a view on Facebook is only 3 seconds. Be sure to read the fine print before reporting on your video view count.
↑ Global Statistical Report 2011. (PDF; 126 kB) (Nicht mehr online verfügbar.) World Federation of Direct Selling Associations, 20. Juni 2012, archiviert vom Original am 28. März 2013; abgerufen am 10. März 2013.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.

Für den Außenstehenden ist es oft schwierig, ein Schneeballsystem von einem legalen Strukturvertrieb wie Multilevel Marketing, wo der Vertrieb im Netzwerk der Vertriebspartner erfolgt, abzugrenzen. Denn der Übergang zwischen Schneeballsystem und legalem Direktvertrieb ist fließend. Ein wichtiger Aspekt für die Abgrenzung zum Schneeballsystem besteht in der Frage, ob der Kunde das Produkt auch kaufen würde, wenn er keine Provision erhalten würde, wenn er durch Empfehlungsmarketing neue Kunden oder Vertriebspartner gewinnt. Denn genau das ist charakteristisch für ein Schneeballsystem: Im Vordergrund steht im Schneeballsystem nämlich nicht das Produkt, sondern die Provision für die Gewinnung neuer Kunden und Vertriebspartner.

Veröffentlichst Du auf Deiner Website regelmäßig News, Pressemitteilungen oder Blogbeiträge, hinterlege sie zusätzlich bei Google My Business, damit Deine Nutzer auf den ersten Blick sehen können, falls sich etwas Wichtiges geändert hat. Wenn Du zum Beispiel ein Herrenfriseur bist und jetzt auch Damen frisierst oder Du eine Rabattaktion planst, kannst Du dies über „Neuigkeiten“ Deinen Nutzern mitteilen:

Bewertungen können ein ausschlaggebender Faktor für ein gutes Ranking in der lokalen Google-Suche sein. Deshalb solltest du alles tun, damit du so viele wie möglich bekommst. Du könntest deine Kunden zum Beispiel per Mail um eine Bewertung bitten. Natürlich hoffst du, dass du ausschließlich positive Reviews bekommst. In der Realität gibt es allerdings nicht nur zufriedene Kunden.
Google entscheidet selbstständig, ob ein Suchergebnis für die lokale Suche in Frage kommt. Ob Deine Branche dabei ist, findest Du einfach heraus, indem Du ein betreffendes Keyword zusammen mit einer Ortsangabe eingibst. Wenn auf der ersten Seite eine Karte erscheint, dann kannst Du sicher sein, dass Google Deine Branche für die lokale Suche bewertet.
Videomarketing, auch Web Video Marketing genannt, ist eine spezielle Form des Online-Marketings, um unter Einsatz von Videos im Internet PR-, Marketing- und Verkaufsbotschaften auf eigenen oder fremden Internetseiten zu präsentieren. Es ist weniger werblich als das Online Video Advertising, welches die aggressivere Form des Marketings ist. Videomarketing nutzt das Internet als Distributionskanal. Das bedeutet, ein Video wird dabei auf möglichst viele Videoplattformen hochgeladen, bzw. auf Seiten mit redaktionell gepflegten Video-Inhalten platziert (z. B. als Video Ad auf Community-Websites, Unternehmen-Websites, Social- & Casual Games u.v.m.).
Videos allow you to increase the time spent by visitors on your site. Thus, longer exposure builds trust and signals search engines that your site has good content. Moovly gives us whopping statistics: You’re 53 times more likely show up first on Google if you have a video embedded on your website. Since Google now owns YouTube, there has been a significant increase in how much videos affect your search engine rank.
Local SEO (lokales SEO oder lokale Suchmaschinenoptimierung) spielt als Marketingmaßnahme eine immer größere Rolle. Dies bestätigen unabhängige Studien von SEO Agenturen. Besonders profitabel ist die moderne Marketingmaßnahme für kleine Ladengeschäfte vor Ort. So viel vorab: Damit Ihre Seite im lokalen Bereich rankt, sollten Sie diese auch mobil optimieren.
×